Christkindl-Postamt diesmal im Museum

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Wer Post und Weihnachtswünsche fürs Christkindl hat, ist in diesem Jahr im Spitzenmuseum am Altmarkt an der richtigen Adresse. Im dortigen Shop ist der Briefkasten des Christkindl-Postamtes zu finden. Noch bis zum 9. Dezember können dort Briefe verschickt werden, entweder komplett fertige Briefe oder Postkarten zum Standard-Porto. Der Empfänger erhält die Sendung mit dem originalen Stempel des Christkindlpostamts aus Steyr. Oder: Einfach eine Adresse benennen, 2,90 Euro zahlen und pünktlich zum Fest kommt ein Brief des Christkindls ins Haus. Ein persönlicher Besuch des Christkindls aus der österreichischen Partnerstadt Steyr ist auch in diesem Jahr pandemiebedingt nicht möglich. Steyr gilt als Christkindl-Stadt: Seit mehr als 300 Jahren wohnt dort der blond gelockte Gabenbringer. Jedes Jahr empfängt er in der Vorweihnachtszeit Besucher - in seiner Kirche, seinem Postamt und im Weihnachtsmuseum. (bju)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.