Fels erfordert neue Regenwasser-Lösung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Felsiger Untergrund erschwert die Erschließung für das geplante "Automobil- und Dienstleistungszentrum Müller, Plauen-Oberlosa". Weil Regenwasser nicht in dem Maß abfließen kann, wie ursprünglich erwartet, soll das Wasser über Sammelrohrleitungen abgeleitet werden und in ein Regenwasserbecken fließen. Von dort soll es "gedrosselt abgegeben" werden, heißt es in einer Beschlussvorlage zum Bebauungsplan für die Stadtratssitzung am 28. September. Auf der anderen Seite der B 92, nordwestlich, soll das Regenwasser in den Eiditzlohbach abgegeben werden. Der Stadtbau- und Umweltausschuss hat dies mit einem Bündel weiterer Änderungen bereits befürwortet. (ur)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.