In zwei Kitas im Vogtland grassieren Magen-Darm-Erreger

Das Gesundheitsamt verzeichnet für 2019 einen Anstieg von Norovirus-Fällen in der Region.

Plauen.

Zwei Kindertagesstätten im Vogtlandkreis sind aktuell von Magen-Darm-Erkrankungen betroffen. Aus diesen beiden Einrichtungen wurden Erkrankungshäufungen gemeldet, wie das Gesundheitsamt am Freitag auf Anfrage mitteilte. Angaben zum Ort und wie viele Kinder akut betroffen sind, machte das Gesundheitsamt nicht. Pflegeeinrichtungen sowie weitere Gemeinschaftseinrichtungen sind nach Angabe der Behörde momentan nicht betroffen.

Voriges Jahr gingen im Amt bis Mitte Dezember knapp 400 Meldungen über Norovirus-Fälle ein. Dieses Jahr waren es bislang bereits knapp 430 labordiagnostisch-bestätigte Infektionen mit Noroviren. Das Gesundheitsamt gibt aber an, dass insgesamt bei der Zahl der meldepflichtigen Infektionskrankheiten im Vogtland "aufgrund einer konsequenten Beachtung und Umsetzung von Hygienemaßnahmen durch die jeweiligen Gemeinschafts- und Gesundheitseinrichtungen die Anzahl von Erkrankungshäufungen verringert werden" konnten. Die Behörde berät Einrichtungen regelmäßig zu dem Thema. (nij)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...