Mopedfahrer flüchtet vor der Polizei

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

In Plauen hat am Mittwochnachmittag ein Simson-Fahrer vor einer Polizeikontrolle das Weite gesucht. Beamte des Polizeireviers Plauen wollten den Jugendlichen gegen 15 Uhr auf der Hammerstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Als dieser das Anhaltesignal "Stopp Polizei" sah, beschleunigte er in Fahrtrichtung Stresemannstraße. Auch auf das Martinshorn reagierte er nicht und setzte seine Flucht fort. Dabei überfuhr er zwei rote Ampeln und raste über den Fußweg der Stresemannstraße. Wenig später verlor er die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte. Der 16-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Außerdem wird geprüft, ob sein Moped durch Umbauten einer unerlaubten Leistungssteigerung unterzogen wurde. (bju)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.