Oelsnitzer wollen Elektroautos an Laternen laden

Kommen bald Lampen-Ladesäulen nach Oelsnitz? Die Stadtwerke wollen das Netz an Stromtankstellen ausbauen. Damit stehen sie im Vogtland nicht allein da.

Plauen.

Die Stadtwerke Oelsnitz wollen das Netz an Stromtankstellen vor Ort ausbauen. Neuester Plan: bis zu 13 Laternen mit LED-Technik, an denen Elektrofahrzeuge aufgeladen werden können. Dafür haben die Stadtwerke bereits Fördergeld beantragt. Der Dummy einer solchen Lampen-Ladesäule war nun in Plauen zu sehen, als am Montag die dritte Auflage der Ladestellen-Broschüre des Vogtlandkreises vorgestellt wurde. Das Heft mit 80 Seiten entstand in Zusammenarbeit mit der Envia Mitteldeutsche Energie AG sowie den Stadtwerken von Reichenbach, Oelsnitz und Plauen. Darin verzeichnet sind Ladesäulen mit Infos zu Adresse, Standort auf einer Karte, Öffnungszeiten, Kosten und eventueller Anmeldung, bevor sie genutzt werden können. Neben Oelsnitz wollen auch die Stadtwerke Reichenbach und Plauen das Lade-Netz weiter ausbauen. Die Zahl der Stromtankstellen für Besitzer von Elektroautos ist innerhalb der vergangenen drei Jahre in der Region stetig gestiegen: Insgesamt gibt es derzeit 62 Ladesäulen mit insgesamt 138 Ladepunkten. (pa)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.