Plauener Spitzen-Engel von Wendt & Kühn ausverkauft: Was jetzt geplant ist

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Jubiläums-Pummelchen waren weggegangen wie warme Semmeln. Eine der Beteiligten hat nun eine neue Idee.

Theuma.

Nach dem durchschlagenden Erfolg des Sonderengels von Wendt & Kühn mit Plauener Spitze zum 900. Stadtgeburtstag plant Händlerin Steffi Geipel (Foto) vom gleichnamigen Küchenstudio in Theuma den nächsten Wurf: Diesmal soll es ein Engel mit dem Familien- und Firmenwappen der Geipels aus Spitze werden, verriet die 64-Jährige der "Freien Presse". Die Stickerei Dotzauer aus Reumtengrün hatte das Plauener Stadtwappen für den aktuellen Engel in Spitze übertragen, der direkt am Tag des Verkaufsstarts ausverkauft war und derzeit bei Ebay für 340 bis 380 Euro gehandelt wird. In fünf Jahren darf Geipel als Firmeninhaberin wieder eine limitierte Figur in der Manufaktur in Grünhainichen bestellen. Mit der Wartezeit will die Traditionsmarke die Exklusivität solcher Sonderfiguren wahren.nij

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.