Raser und Alkohol: Polizei gehen im Vogtland Verkehrssünder ins Netz

Neuensalz.

Gut zu tun hatte am Donnerstagvormittag der Verkehrsüberwachungsdienst der Verkehrspolizei im Vogtland. Den Polizisten gingen mehrere Verkehrssünder ins Netz, darunter mehrere Raser und ein Mann mit Alkohol am Steuer. Zuerst war den Polizisten im Videofahrzeug auf der A 72 in Fahrtrichtung Leipzig, zwischen den Anschlussstellen Zwickau-West und Zwickau-Ost, ein Audi aufgefallen, der statt mit den erlaubten 100 mit 138 km/h unterwegs war. Den Fahrer (42) erwarten nun 120 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. Im Anschluss führten die Polizeibeamten in Neuensalz, Ortsteil Thoßfell, an der Hauptstraße Geschwindigkeitsmessungen durch. Dabei wurden sieben Überschreitungen festgestellt. Der Spitzenreiter war mit 74 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs. Den VW-Fahrer (52) muss 80 Euro Bußgeld zahlen und bekommt einen Punkt in Flensburg. Während der Kontrolle fiel den Beamten bei einem Ford-Fahrer (43) Alkoholgeruch in der Atemluft auf. Ein Test erbrachte einen Wert von fast 1,2 Promille. Die Polizisten brachten den Fahrer daraufhin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Seinen Führerschein musste der Mann abgeben. (em)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.