Regennasse A 72: Zwei Unfälle mit hohem Sachschaden

Bei Plauen und bei Oelsnitz haben sich am Sonntag zwei Verkehrsunfälle ereignet. Der Blechschaden war groß - verletzt wurde niemand.

Plauen/Oelsnitz.

Am Sonntag haben auf der regennassen A 72 im Vogtland zwei Unfälle großen Blechschaden verursacht. Verletzt wurde jedoch niemand, wie die Polizei mitteilte. Zunächst war gegen 17.30 Uhr ein Audi-Fahrer (30) in Richtung Chemnitz gefahren. Kurz nach dem Rasthof Vogtland kam er bei Aquaplaning durch Starkregen nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Mittelschutzplanke. Im Anschluss geriet er nach rechts und touchierte die rechte Schutzplanke. Der Audi wurde so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Sachschaden an Pkw und Schutzplanken: rund 16.300 Euro. Doch es blieb am Sonntag nicht bei diesem Unfall: Gegen 23.35 Uhr krachte es in der Gegenrichtung nur wenige Kilometer entfernt erneut. Wieder war ein Audi-Fahrer (38) beteiligt, der in Richtung Hof unterwegs gewesen war. Zwischen Plauen-Ost und Rasthof Vogtland geriet er am Ende einer Linkskurve bei regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Der Audi kollidierte zunächst mit der Mittelschutzplanke und danach mit der Betonschutzplanke am rechten Fahrbahnrand. Der Audi wurde abgeschleppt. Gesamtschaden: etwa 20.500 Euro. (em)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.