Schwere Brandstiftung in Plauener Mehrfamilienhaus

Täter hatten Gegenstände im Flur des Hauses an der Haydnstraße angezündet. Sachschaden: gut 80.000 Euro. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Plauen.

In der Nacht zum Dienstag ist es gegen 3.30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus an der Plauener Haydnstraße zu einem schweren Brand gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hatten unbekannte Täter Gegenstände entzündet, die im Hausflur abgelegt waren. Dadurch kam es zum Feuer mit starker Rauchentwicklung. Kameraden der Feuerwehr evakuierten drei Hausbewohner und löschten den Brand. Mehrere Bewohner wurden vor Ort im Rettungswagen untersucht. Gemeinsam mit Mitarbeitern des Bauordnungsamts wurde das Wohnhaus anschließend begutachtet: Das Gebäude ist bis auf weiteres unbewohnbar. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 80.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung und sucht Zeugen: Wem sind vor Ausbruch des Brandes, also in der Nacht zum Dienstag vor 3.30 Uhr, verdächtige Personen in der Nähe des Wohnhauses aufgefallen? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden unter Telefon 0375 428 4480. (em)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...