Vogtlandkreis: Ab Dienstag gelten verschärfte Corona-Regeln

Seit fünf Tagen hält die Inzidenz sich über 200. Das Landratsamt ordnet deshalb weitere Maßnahmen an. Unter anderem darf kein Glühwein an Buden oder öffentlichen Plätzen verkauft werden.

Plauen.

Ab Dienstag gilt im Vogtlandkreis eine neue Allgemeinverfügung. Resultierend aus Bestimmungen der ab heute gültigen neuen Corona-Schutzverordnung für Sachsen ordnet das Landratsamt weitere verschärfende Bestimmungen an. Grund dafür ist die seit fünf Tagen anhaltende Inzidenz von über 200 Fällen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche.

So gilt eine Maskenpflicht unter freiem Himmel im Bereich von Fußgängerzonen und verkehrsberuhigten Bereichen, auf Parkplätzen und in Parkhäusern, vor Einkaufszentren, Geschäften und Läden, in Parkanlagen sowie auf Spiel- und Sportplätzen. Die Abgabe von Alkoholika und alkoholhaltigen Getränken außerhalb von Läden und Geschäften ist untersagt, ebenso Alkoholkonsum auf öffentlichen Plätzen. Häusliche Unterkünfte dürfen nur "aus triftigem Grund" verlassen werden. Diese regelt die Verfügung, die das Landratsamt am Montagabend veröffentlicht hat. (us) freiepresse.de/vogtland-verfuegung 

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 10
    0
    Wika1
    01.12.2020

    Da ja alle Geschäfte offen sind, geht der Besuch im Klamottenladen wohl auch als triftiger Grund durch. Dass man danach im Freien keinen Glühwein trinken darf, ist natürlich logisch oder doch nicht?

  • 1
    8
    Mausi42
    01.12.2020

    Wäre auch besser eine Ausgangssperre von 22-6uhr früh zu machen und das auch strenger zu kontrollieren,und nicht bloß 1-2 mal sondern jede Stunde und dann saftige strafen.nur wer wirklich draußen sein darf,darf raus,unter 18 Jahren ist der Aufenthalt verboten!wir mussten früher auch um 18uhr zu Hause sein und um 21uhr im Bett! Alkohol durften wir auch nicht unter 18 und rauchen auch nicht,also liebe Jugendliche ,ihr werdet es überleben????.was ich blödsinnig finde,ist die 15 km Regel in der ich mich bewegen darf,wenn ich also auf die Bank möchte die 18 km entfernt ist,dann hab ich ein Problem, obwohl im Frühjahr waren es ja grad mal 2km????????.darf man eigentlich in ein anderes Bundesland fahren das nur 7km entfernt ist?war ja im Frühjahr auch verboten,aber wie das jetzt ist,weiß ich nicht.