Zwei Jugenddenkmalpreise gehen nach Südwestsachsen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die beiden ausgezeichneten Projekte drehen sich um Denkmale in Plauen

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    14.09.2020

    Glückwunsch an die Diesterwegianer von einem alten EOS-Absolventen, der sich freut, wenn seine Schule wieder mal Ehre einlegt.

    Und Beifall auch an Fuhrmann & Ketzel dafür, sich so einen Klotz wie diese Generatorhalle ans Bein zu binden. Die Ausstellung zur sächsischen Architektur der Moderne war bereits ein toller programmatischer Auftakt für ein hoffentlich gutes Gelingen dieses Revitalisierungsprojektes.

    Es ist erfreulich, wenn in dieser Zeit nicht nur Trübsal geblasen, sondern auch tatkräftig angepackt wird!