Abfuhr am Telefon

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Seniorin fällt nicht auf Betrugsversuch herein

Auerbach.

Telefonbetrüger haben am Mittwoch in Auerbach und Meerane wieder ihr Glück bei Senioren versucht. Gegen Mittag wurde eine 69-Jährige aus Auerbach von einem angeblichen Mitarbeiter einer Geld- und Werttransport-Firma angerufen. Er gab vor, dass er ihr einen Gewinn von rund 50.000 Euro aushändigen möchte, so die Polizei.

Um die Auszahlung zu veranlassen, sollte die Seniorin ihm bei einem Treffen Google-Play-Karten im Wert von 500 Euro übergeben. Die Angerufene wimmelte den Anrufer ab und informierte die Polizei. Ebenso souverän reagierte in Meerane eine 83-Jährige.

Nach Angaben der Polizei häufen sich derzeit massiv solche und ähnliche Betrugsversuche in der Region. Häufig machen sich die Täter zunutze, dass Senioren am Telefon nicht mehr so flink reagieren und erst hinterher ins Grübeln kommen. Entsprechend fordernd treten sie am Telefon auf, bauen Druck auf, wollen schnelle Entscheidungen, täuschen Zeitdruck und Eile vor. Die Beamten warnen davor, darauf einzugehen. (lh)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.