Turnhallenbau trotz Mehrkosten besiegelt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Elsterberg.

Im vierten Anlauf haben die Elsterberger Stadträte den Weg zum Bau einer Einfeldturnhalle am Schulzentrum freigemacht. Die Turnhalle soll mit Mitteln aus einem Förderprogramm gebaut werden. Da die Sächsische Aufbaubank statt der erwarteten 75-prozentigen Förderung nur einen Zuschuss von 52,5 Prozent gewährt, muss die Stadt die Finanzierungslücke decken. Zu geplanten Eigenmitteln in Höhe von 396.000 kommen 356.000 Euro hinzu. Der private Schulträger übernimmt eine Kofinanzierung in Höhe von 70.000 Euro. Der Planer hat aufgrund gestiegener Baupreise 180.000 Euro an zusätzlichen Kosten kalkuliert. Außenanlagen sollen über ein anderes Förderprogramms finanziert werden. Der Turnhallenbau für rund 1,6 Millionen Euro soll 2022 vollendet werden. (pstp)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de