Insolvenz bremst Containerumschlag

Glauchau - Seit zweieinhalb Jahren läuft das Insolvenzverfahren bei der Güterverkehrszentrum Südwestsachsen Entwicklungsgesellschaft (GVZ-E) in Glauchau, und ein Ende ist nicht in Sicht.

Das hat auch Folgen für den Betreiber des Umschlagplatzes. Denn seitdem liegt eine Baustelle auf dem Areal brach. Der Logistikkonzern Contargo hat deshalb Mehrarbeit beim Umschlagen der Container. "Wären diese Restriktionen nicht, wäre weitaus mehr Geschäft möglich", hieß es. (jdf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...