Schwert-Attacke: Polizei ermittelt noch

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Nach dem Schwert-Angriff vom Wochenende ist die Kripo am Montag noch dabei, Beteiligte anzuhören. Laut Sprecher Christian Schünemann habe man bereits mehrere Beteiligte gehört, müsse aber noch mit weiteren reden. Der Täter ist noch nicht gefasst. In der Nacht zum Sonntag war ein Unbekannter auf eine vier bis fünf Personen große Menschengruppe losgegangen, hatte etwas auf polnisch gesagt und mit einem Schwert zugeschlagen. Ein 34-Jähriger, der sich die Arme schützend vors Gesicht hielt, kam mit einer tiefen Schnittwunde am Oberarm ins Krankenhaus. Der Täter soll etwa 30 Jahre alt sein, mitteleuropäischen Teint haben und zum Tatzeitpunkt ein schwarzes Cape, ein schwarzes T-Shirt, eine graue Hose und schwarze Sneakers getragen haben. (ael)

Zeugentelefon 0375 4284480

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.