Wegen Visitenkarten an Autos: Mann mit Rasiermesser bedroht

Ein Streit im Werbekärtchen eskalierte in Glauchau. Der Täter soll schnell verurteilt werden.

Weil ein 32-Jähriger Visitenkarten an Autos verteilte, ist es am Dienstag in Glauchau zu einem Streit gekommen. Ein 49-Jähriger störte sich offenbar an den Werbekärtchen und forderte den Mann deshalb auf, das Verteilen der Karten an der Hohen Straße zu unterlassen. Daraus entbrannte ein Streit, bei dem der 32-Jährige ein Rasiermesser aus seinen Rucksack hervorholte. Der 49-Jährige wich zurück und der Mann mit dem Rasiermesser flüchtete.

Die Polizei konnte den Mann später aber im Stadtgebiet stellen und vorläufig festnehmen. Gegen den Mann wird jetzt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Im Rahmen eines beschleunigten Verfahrens soll er einem Richter vorgeführt werden. (luka)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.