Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Große Finanzspritze für Oberlungwitz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oberlungwitz.

Die Stadt Oberlungwitz bekommt genau wie Hohenstein-Ernstthal und andere Kommune Fördergeld aus dem Bundesprogramm "Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren". In der letzten Stadtratssitzung konnte Bürgermeister Thomas Hetzel (parteilos) endlich verkünden, dass der Förderbescheid über knapp 670.000 Euro nach monatelangem Warten eingegangen ist. Mit dem Geld sollen Konzepte, aber auch konkrete Maßnahmen für die Aufwertung des Rogo-Geländes und angrenzender Bereiche finanziert werden. Unter anderem ist vorgesehen, dass es im kommenden Jahr anlässlich des 750. Jubiläums von Oberlungwitz eine historische Ausstellung im altehrwürdigen Uhlig-Haus, das als Wiege der einst weltbekannten Oberlungwitzer Strumpfindustrie gilt, oder anderen Räumen auf dem Fabrikgelände gibt. Die späte Bewilligung des Fördergeldes macht es laut Hetzel aber sehr schwer, die ursprünglich noch für dieses Jahr geplanten ersten Maßnahmen umzusetzen. (mpf)

Das könnte Sie auch interessieren