Schwelbrand in DRK-Krankenhaus Lichtenstein

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Brandmeldeanlage erkannte die Rauchentwicklung und löste aus.

Lichtenstein. Bei einem Brand im DRK-Krankenhaus Lichtenstein am Freitagnachmittag ist ein Schaden von 10.000 Euro entstanden. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Den Angaben zufolge war der Brand am Freitagnachmittag im Keller der Klinik in einem Stromverteilerkasten ausgebrochen. Der Kasten wurde komplett zerstört. Die Brandmeldeanlage erkannte den Schwelbrand und löste aus.

Laut Rettungsleitstelle musste das Krankenhaus nicht evakuiert werden. Es gab keine Einschränkungen im Betrieb der Klinik. Die Feuerwehren Lichtenstein und Heinrichsort waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 31 Kameraden im Einsatz. (sane)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.