Neukirchen: Heftiger Frontalcrash

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ein Renault und ein Ford sind am Dienstagnachmittag auf der Werdauer Straße kollidiert.

Neukirchen.

Ein Frontalcrash zwischen einem Renault und einem Ford hat am Dienstagnachmittag Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr in Neukirchen beschäftigt. Nach Angaben der Polizei geriet der Renault aus bislang nicht geklärter Ursache auf die linke Fahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden Ford zusammen.

Wie die Polizei bestätigte, hatten die Beteiligten wohl Glück im Unglück und wurden mit teils nur leichten Verletzungen zur Untersuchung in ein Klinikum gebracht. Ein Kind, welches laut Polizei im Ford mitfuhr, blieb unverletzt. 

Die Feuerwehr Neukirchen war vor Ort, um ausgelaufene Betriebsmittel abzubinden. Ebenso wurde die Unfallstelle beräumt und der Brandschutz sichergestellt.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 15.000 Euro. (mikm mit tka)