Alter Gasometer sammelt 5000 Euro

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Bei der Spendenaktion des Alten Gasometers anlässlich des Neonazi-Aufmarsches in Zwickau am 1. Mai sind mehr als 5000 Euro zusammengekommen. Das teilte das soziokulturelle Zentrum am späten Sonntagabend mit. Die Macher des Alten Gasometers hatten im Vorfeld der Demonstration des rechtsextremen "Dritten Weges" dazu aufgerufen, für jeden Teilnehmer 5Euro zu spenden. Da etwa 220 Neonazis durch Zwickau marschierten, wurde dieses Ziel um ein Vielfaches übertroffen. Das Geld soll Opfern von rechter Gewalt zugutekommen und in Projekte fließen, mit denen Aussteiger aus der rechten Szene unterstützt werden. Das Alte Gasometer beteiligte sich am 1. Mai an dem Programm, das ein breites Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien und Zivilgesellschaft als Gegengewicht zum Neonazi-Aufmarsch auf die Beine gestellt hatte. (jop)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.