Autofahrer fährt Laternenmast um - Alkoholtest ergibt 2,7 Promille

Zwickau.

Ein 49-jähriger VW-Fahrer hat am Freitagabend in Zwickau einen Laternenmast umgefahren. Wie die Polizeidirektion Zwickau mitteilte, war der 49-Jährige auf der Werdauer Straße unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der VW kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Laternenmast, der daraufhin auf die Straße fiel. Der VW kam etwa 100 Meter weiter zum Stehen. Nach Polizeiangaben ergab ein Alkoholtest einen Wert von 2,74 Promille.

Kurz nach dem Unfall fuhr ein 36-Jähriger mit seinem Transporter über den umgefallenen Laternenmast und beschädigte sein Fahrzeug dabei erheblich. Der 36-Jährige fuhr mit drei platten Reifen davon. Die Polizei traf ihn später in seiner Wohnung an. Ein Alkoholtest ergab in diesem Fall einen Wert von 0,84 Promille.

Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 20.0000 Euro geschätzt. (dha)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...