Drei Schwerverletzte infolge eines Unfalls

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Drei Schwerverletzte waren das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag auf der Oskar-Arnold-Straße (B93) in Zwickau ereignet hat. Ein 32-Jähriger war mit seinem Audi in Fahrtrichtung Breithauptstraße unterwegs. Vermutlich aufgrund eines gesundheitlichen Problems kam er vom rechten über den linken Fahrstreifen von der Fahrbahn ab, heißt es von der Polizei. In der Folge überfuhr er den Mittelstreifen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort befand sich Opel auf dem rechten Fahrstreifen. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen, sodass die Opel-Fahrerin (58) in ihrem Pkw eingeklemmt und lebensbedrohlich verletzt wurde. Auch der 32-Jährige und sein Beifahrer (28) wurden schwer verletzt. Alle Unfallbeteiligten wurden zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße 93 war zur Bergung und Unfallaufnahme für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 20.000 Euro geschätzt. (ja)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.