Drogenfund in Zwickau: Fünf Kilogramm Haschisch und 600 Ecstasy-Pillen sichergestellt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach laufenden Ermittlungen kann die Polizei einen Erfolg im Drogenmilieu verzeichnen

Am Dienstagmorgen ist in einer Zwickauer Wohnung eine große Menge an verschiedenen Rauschmitteln sichergestellt worden. Nach Vorermittlungen stand ein 48-Jähriger unter Verdacht, mit Betäubungsmitteln zu handeln, teilte die Polizei mit. Bei der Wohnungsdurchsuchung an der Bahnhofstraße bestätigte sich der aus Ermittlungen erfolgte Verdacht. In der Wohnung fanden die Beamten fünf Kilogramm Marihuana, 200 Gramm Crystal Meth, 40 Gramm Haschisch sowie 654 Ecstasy-Tabletten. Darüber hinaus stellte die Polizei auch Feinwagen, mehrere Mobiltelefone und 4000 Euro Bargeld sicher. Das Geld soll laut Polizei aus dem Handel mit Rauschmitteln stammen. Gegen den 48-Jährigen wurde ein Haftbefehl erlassen, woraufhin er in die JVA gebracht wurde. (trhe) 

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.