Eine Zeitreise ins historische Zwickau

Diese Nacht steht im Zeichen der Museen. Ob mit der Straßenbahn durch Zwickau oder Nachtmusik à la Clara Schumann - der 26. Oktober steht im Zeichen der Stadtgeschichte.

Zwickau.

Auf dem Tisch steht eine Holzkiste. In ihr befindet sich ein Relikt aus vergangenen Zeiten; es ist eine Handprothese aus Metall von 1860. Sie wurde damals für einen Forstarbeiter geschmiedet, befindet sich heute als Exponat in den Priesterhäusern und kann bei der Zwickauer Museumsnacht Ende Oktober begutachtet werden.

Seit 2012 veranstaltet die Stadt Zwickau die Museumsnacht. Anders als jedoch in den vergangenen Jahren, findet die Veranstaltung dieses Jahr im Herbst und nicht im Mai statt. "Da kommt im Dunkeln eine schönere Stimmung auf", sagt Volker Schneider, Geschäftsführer der Zwickauer Energieversorgung, die das Format unterstützt. Am 26. Oktober können historisch Interessierte von 18 bis 24 Uhr Ausstellungen, Vorträge, Filmvorführungen und vieles mehr besuchen. Die verschiedenen Museen sind an diesem Tag durch zwei historische Fahrzeuge - einen Omnibus und eine Straßenbahn - zu erreichen, dabei lädt Kulturamtsleiter Michael Löffler mit der Bahn zu einer Tour zwischen Pölbitz und Schedewitz ein.

Das Angebot der Museumsnacht ist breitgefächert. Für Literaturinteressierte gibt es zahlreiche Lesungen wie die Veranstaltung "Mord und Akkord(eon)", wo man in der Ratsschulbibliothek kurze Krimigeschichten und Musik geboten bekommt. Wer sich für die musikalische Historie Zwickaus interessiert, kann im Rathaus bei "Träumerei mit Schumann" dessen Spuren auf den Grund gehen. In der Ratsschulbibliothek zeigt Restaurator Basher Abd el Kader, wie er alte Bücher vor dem Zerfall bewahrt. Ihr Ende findet die Museumsnacht mit einer Nachtmusik im Robert-Schumann-Haus Zwickau, wenn Thomas Synofzik auf Clara Schumanns Physharmonika spielt. Zeitgleich findet in der mineralogischen Sammlung eine Taschenlampenführung statt.

Für 6 Euro kann man an diesem Tag 30 Veranstaltungen in sechs Einrichtungen bestaunen, darunter in den Priesterhäusern, den Kunstsammlungen Zwickau und dem August-Horch-Museum.
Außerdem können die Besucher bei einem Quiz über die Historie Zwickaus eine Fahrt mit dem Ballon "Schumann in Zwickau" gewinnen.

Programm der Museumsnacht 2019

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...