Kreis hat höchste Inzidenz in Sachsen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Landkreis.

Der Landkreis Zwickau weist als einziger Landkreis in Sachsen eine Wocheninzidenz von mehr als 50 auf. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts lag der Wert, der angibt, wie viele Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen nachgewiesen wurden, am Freitag bei 51,9. Den zweithöchsten Wert im Freistaat erreicht die Landeshauptstadt Dresden mit 34. Dem Zwickauer Landratsamt zufolge wurden am Freitag 31 Neuinfektionen gemeldet und damit eine mehr als am Vortag. Als aktiv infiziert gelten 219 Westsachsen. Meldungen über neue Todesfälle gab es nicht. Am Donnerstag waren erstmals seit dem 6. Juli wieder zwei Todesfälle gemeldet worden. Insgesamt sind nach Angaben des Landkreises seit Beginn der Pandemie 1088 Bewohner im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. (ael)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.