Polizei ermittelt Räuber mit Baseballschläger: Zwei Festnahmen

Zwickau.

Im Fall Raubes, der sich der sich am späten Montagabend im Zwickauer Stadtteil Marienthal ereignete, hat die Polizei nach eigenen Angaben insgesamt vier Verdächtige ermittelt. 

Demnach sollen ein 15 Jahre alter Libanese und zwei 16 und 18 Jahre alte Deutsche plötzlich auf der Party in einem Haus an der Thomas-Müntzer-Straße aufgetaucht sein und die Partygäste mit einem Baseballschläger bedroht haben. Das Trio erbeutete Kleidung und eine hochwertige Tasche im Gesamtwert von rund 2000 Euro. Drei Partygäste im Alter zwischen 17 und 21 Jahren waren leicht verletzt worden.

Nach dem Überfall bedrohte ein weiterer 16-jähriger Deutscher den 19 Jahre alten Gastgeber und forderte ihn auf, die Anzeige zurückzuziehen. Wie Polizeisprecherin Christina Friedrich am Freitag mitteilte, durchsuchten Beamte am Donnerstag die Wohnungen der vier Verdächtigen in Zwickau und der Umgebung.

Der 16-Jährige, der den Gastgeber bedroht haben soll, und der 18-jährige aus dem Trio wurden festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt. Weil er nicht vorbestraft war, wurde der 16-Jährige unter strengen Auflagen wieder auf freien Fuß gesetzt. Der 18-Jährige kam in eine Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen, unter anderem zum Verbleib der Beute, dauern an. (dha)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.