Schlampige Arbeit, Wucherpreise: Polizei warnt vor Steinreinigern im Vogtland und Westsachsen

Zwickau.

Die Polizei warnt vor sogenannten Steinreinigern, die seit einigen Wochen im Raum Auerbach, Plauen, Werdau und Zwickau mit Flyern in Tageszeitungen für sich werben. Nach Angaben der Polizeidirektion Zwickau verlangen diese Dienstleister für unprofessionell ausgeführte Arbeit völlig überzogene Summen in bar. Bisher sind sieben solcher Fälle bei der Polizei angezeigt worden.

In den angezeigten Fällen wendeten sich Bürger an die Dienstleister. Wenig später erschienen Männer mit osteuropäischem Akzent. Laut Polizeisprecher Christian Schünemann führten sie die Arbeiten unprofessionell aus, gaben ungewöhnlich lange Garantien und forderten dafür eine Bezahlung, die in keinem Verhältnis zur erbrachten Leistung stand. Die Männer forderten stets Barzahlung. Meist waren weder ein schriftliches Angebot noch eine Rechnung übergeben worden.

Nach Angaben von Polizeisprecher Schünemann konnten in zwei Fällen Tatverdächtige gestellt oder im Nachhinein bekannt gemacht werden. Dabei handele es sich um Männer im Alter von 20 bis 27 Jahren, die aus Deutschland oder Albanien stammen.

Die Polizei rät zu Vorsicht. Seriöse Firmen stellen in der Regel ein schriftliches Angebot und eine Rechnung aus. Betroffene sollen im Zweifelsfall die Polizei anrufen. (dha)

 

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    1
    paral
    30.05.2020

    Guten Abend. Klaro, das sind Gauner, aber nicht harmlos @hinterfragt. Wo wird Ihr Schneid bleiben, wenn diese Leute mal ganz schnell die Daumenschrauben ansetzen? In diesen Kreisen gibts kein kuscheln und diskutieren, und die holen auch keine Polizei. Wer solche dahergelaufenen Betrüger beauftragt, ist selbst schuld. Rechnung stellen entsprechend der Gesetze...Es darf gelacht werden. D.F.2035

  • 3
    0
    Hinterfragt
    29.05.2020

    Ganz einfach, bin ich mit der Arbeit nicht zufrieden - gibt's kein Geld.
    Gibt es keine ordentliche Rechnung entsprechend der Gesetze (AO usw.) - gibt's kein Geld.
    Machen die Burschen Ärger, dann können die ja die Polizei holen - lehne mich zurück und warte, aber Geld gibt's keins ...

  • 5
    0
    Bertl
    29.05.2020

    Auch hier in Lugau gab es schon mehrfach solche Flyer im Briefkasten. Am besten sofort vernichten. Gaunerpack.