Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Warum ein verschollenes Max-Pechstein-Bild in Zwickau gleich viermal zu sehen ist

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Das Gemälde "Frau in Blau am Tisch" war zur Museumsnacht im Max-Pechstein-Museums zu sehen. Vierfach. In Originalgröße. Wie geht das, wo Pechsteins Gemälde doch als verschollen gilt?


Registrieren und testen.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.