Zwei Unfälle auf der A 72 - acht Fahrzeuge beteiligt

Wildenfels.

Bei zwei Unfällen mit insgesamt acht beteiligten Fahrzeugen auf der Autobahn 72 in der Nähe der Anschlussstelle Zwickau-Ost sind am Donnerstag rund 75.000 Euro Schaden entstanden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, fuhr am Vormittag ein 33-Jähriger mit seinem Wohnmobil auf der Fahrbahn in Richtung Leipzig auf einen Peugeot eines 65-Jährigen auf. Der Renault wurde dabei auf den BMW eines 48-Jährigen geschoben. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. Das Wohnmobil und der Peugeot mussten abgeschleppt werden. 

Am Mittag fuhr eine 22-Jährige mit ihrem Dacia an fast genau derselben Stelle auf den Mazda eines 39-Jährigen und anschließend auf den BMW eines 29-Jährigen auf. Beide hatten aufgrund eines Staus abgebremst. In der Folge fuhr eine 57-jährige Seat-Fahrerin auf den Dacia auf, drehte sich um 90 Grad und blieb quer zur Fahrbahn stehen. Ein 64-jähriger Audi-Fahrer konnte eine Kollision mit dem Seat nicht mehr verhindern und fuhr ebenfalls auf. Die Seat-Fahrerin wurde leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Der Mazda, der BMW, der Seat und der Audi mussten abgeschleppt werden. Die Fahrbahn in Richtung Leipzig war für Unfallaufnahme und Bergung für etwa zwei Stunden gesperrt. (dha)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.