Chemnitz: Einbruchsserie hält an - Mieter überrascht Einbrecher

Chemnitz. Erneut sind in Chemnitz am Mittwoch mehrere Wohnungen von Einbrechern heimgesucht worden. Auf dem Sonnenberg hat ein Mieter einen Einbrecher in seine Wohnung offenbar verscheucht. Der Mann hörte am Mittag Geräusche an der Tür zu seiner Wohnung an der Würzburger Straße. Durch den Spion sah er, wie sich ein Mann an der Tür zu schaffen machte. Als der Mieter von innen an die Tür klopfte, floh der Mann. Er hinterließ Schäden an Tür und Zarge.

Mehr Erfolg hatten Einbrecher in den Stadtteilen in Altchemnitz, Kaßberg und Bernsdorf. Bargeld im vierstelligen Bereich haben Unbekannte aus einer Wohnung an der Ahornstraße in Altchemnitz gestohlen. Auf dem Kaßberg verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung an der Comeniusstraße. Sie stahlen Schmuck und Bargeld. An der Zschopauer Straße in Bernsdorf drangen Unbekannte in zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses ein. Ob sie etwas gestohlen haben, steht noch nicht fest.

Derzeit meldet die Polizei täglich Einbrüche im Chemnitzer Stadtgebiet. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
4Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    09.02.2018

    @Pixelghost: @kfied: Sie haben noch Bundesland, Staat, Erdteil und geographische Lage im All vergessen. Solche Beiträge können Sie sich sparen. Wer in C. wohnt weis was gemeint ist, dem Rest (im übrigen auch mir) dürfte das wohl egal sein. Es geht um Einbruch, nicht um eine Lehrveranstaltung in Geographie.

  • 1
    2
    Pixelghost
    08.02.2018

    @FP, die Ahornstraße gehört zum Kaßberg (parallel zur Zwickauer Straße) und die Comeniusstraße ist in Altchemnitz (parallel zur Annaberger Str.

    Nicht von der Polizeimeldung in die Irre führen lassen, sondern selbst noch mal die Karte nutzen.

    Die Meldung der Polizei mit Überschrift und den Absätzen darunter kann täuschen. Wer sich jedoch in der Stadt auskennt, bemerkt die Fehler mit Sicherheit.

  • 1
    3
    Interessierte
    08.02.2018

    Da hätte er lieber die Polizei rufen sollen , die wären in 5 min da gewesen - und die Tür von innen verstellen sollen ..., aber da denkt man wohl in dem Moment der Angst nicht dran .

  • 1
    3
    kfied
    08.02.2018

    Da liegt sicher die Sachsenallee in Borna....!!!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...