Stadtverwaltung Chemnitz muss nach Standorten für "Brunnen der Jugend" suchen

Chemnitz.

Die Stadtverwaltung hat den Auftrag erhalten, nach Standorten für den "Brunnen der Jugend" zu suchen. Der Stadtrat stimmte am Mittwoch mit 23 Stimmen für den Antrag der Fraktionen der Linken und Grünen. Es gab 20 Gegenstimmen und 4 Enthaltungen.

Die von dem Künstler Ronald Paris gestaltete Anlage hatte von 1974 bis Anfang der 1990er-Jahre an der Einmündung der Inneren Klosterstraße in die Theaterstraße gestanden. Die Stadt soll nun auch ermitteln, welche Kosten bei der Wiederaufstellung und Betreibung anfallen. (jpe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
3Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    0
    Suedbahnhof
    01.09.2016

    Ja, zum Kosmonaut-Festival passt es!

    Danach fest am Pionierhaus oder beim Kosmonautenzentrum aufstellen, fand' ich gut.

    Die Schlossteichinsel bietet sich auch an - oder der Konkordiapark.

    Da wo das Forum stand, wäre auch ein Platz.

  • 1
    0
    Blackadder
    01.09.2016

    ich stelle mir das gerade am Stausee Rabenstein vor, als schräges Accessoire zum nächsten Kosmonaut-Festival.

  • 3
    0
    hkremss
    31.08.2016

    Würde prima ins Heckert-Gebiet passen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...