Zu viele Besucher auf der Waldbühne?

Oldie-Nacht lässt Kritik aufkommen

5Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    08.06.2011

    das hat nix mit Verständnis zu tun, aber ich habe genug diesbezüglich erlebt.Auch hat es nichts mit nem Sofa zu tun, ich schreibe ja auch nichts über Sonnenblumen. Fakt ist es war gut solang nichts passiert. Wenn dann ist das Geschrei groß. Ich hoffe nicht das Sie in solch eine Situation kommen. Hysterische Frauen ist Ihr einziges bedenken? Schön^^
    Das sagt ja alles über Ihre engstirnige Denkweise aus.
    Vorsicht beim nach Hause gehen, die Erde ist ne Scheibe. Sinnlos, aber naja jeder kann schreiben was er denkt.

  • 1
    1
    wundesknie
    08.06.2011

    Ich muß mal noch eins draufsetzen. Wir waren vor, ich kanns net sagen wieviel Jahre das her ist bei Joe Cocker in der Waldbühne. Die Veranstaltung war restlos voll und total ausverkauft, im nachhinein hieß es ,es waren 15000, und vielleicht noch mehr anwesend. Im Vordergrund steht da der Künstler und seine Mucke und die leute waren alle diszipliniert, und die Auslöser eines Chaos ( die hysterischen Weiber ) waren alle friedlich. UND ES GEHT . Wer hier aber denkt er kann sich sein Sofa mitbringen der ist im falschen Film. Und wem es nicht past ,der kann ja zu Hause bleiben. Danke für ihr Verständnis

  • 0
    1
    gelöschter Nutzer
    08.06.2011

    Wir Waren selbst mit unserer Familie zum Wiederholtenmale bei dieser Veranstaltung. Es war all die Jahre vorher TOP ohne Außnahmen. Außer diesesmal.

    Leider muss ich der Frau Recht geben und nicht nur der Frau, da nicht nur von einer Person die Rede ist.
    Die Waldbühne war auch meines Erachtens nach hoffnungslos überfüllt und am Montag nach der Veranstaltung stand im Freie Presse Artikel über die RSA Oldienacht das über 15000 Personen auf dem Gelände sich befanden. Sicherlich hat die Frau sich auch nicht aufgeregt, sondern hatte nur ein paar Fragen, (meiner Meinung nach berechtigte Fragen). In der heutigen Zeit steht so etwas jedem zu.
    Wundesknie: Ja es macht einen verdammt großen Unterschied ob 3000 oder 10000 Personen mehr oder weniger anwesend sind.
    Desweiteren war beim warten auf den Einlass Sondersignale zu hören die unterhalb der Waldbühne, genau da wo die Menschenschlange erloschen. Schon komisch Herr Jähne das er davon nichts wusste.
    @Wundesknie: Liest man den Artikel kritisch, also nicht so wie du die Bild Zeitung vielleicht liest, redet sich der Veranstalter nur raus. Ist ja nicht das erstemal das Veranstalter so auf Kritik reagieren. LoveParade Duisburg usw.???

    @ nobody: Ich und meine Familie standen auch. Wir hätten uns auch auf die seitlichen Treppen stellen können, aber Treppen sind Fluchtwege wenn sie in so geringer Anzahl nur vorhanden sind. Das will ich sehen wie die Waldbühne über die mittlere Treppe evakuiert wird. Ich lach mich tot.

    @ Alle: Egal, ich werde wieder gehen^^ in diesem Sinne schöne Restwoche noch.

  • 0
    1
    gelöschter Nutzer
    07.06.2011

    Ich bin froh das es solche Veranstaltungen im Erzgebirge gibt.
    Vielleicht hatte die Frau nur Probleme weil Sie und Ihre Familie zu spät gekommen sind und deshalb nicht mehr die besten Plätze bekommen haben?
    Wir waren dabei und hoffen auf weitere solche Veranstatungen.

  • 1
    1
    wundesknie
    07.06.2011

    Ich find es einfach nur zum kotzen ,das sich immer wieder Leute über Sachen aufregen und klugscheißern. Macht es bei Panik einen Unterschied ob 10000 oder 13000 tausend im Areal sind , bei panik hat der Mensch den Drang zur Flucht. Aber ob da 10000 oder 20000 anwesen sind macht da keinen Unterschied. Und wer macht denn die Panik, der Besucher selbst. wie ist es den im Flieger ? die Durchsage zum Anschnallen und sitzenbleiben werden ignoriert, und wenn dann einer durch auf die Schnitte fällt ist das Gejammer groß. Es wird den Leuten eh nicht sehr viel in dieser Region an solchen Veranstaltungen geboten, da muß man doch nicht noch Stimmung dagegen machen!!!!. Es wäre vielleicht besser die gute Frau bleibt das nächste mal zu Hause und verfolgt die Veranstaltung am Radio. PS. Ich war schon bei Konzerten ,da waren weitaus mehr Leute, und die waren alle heiß , und keiner hat sich in so einer Form geäusert. Mit der Feststellung dieser Frau werden wohl im nächsten Jahr nur noch die Hälfte der Fans den einmaligen charakter der Waldbühne kennen lernen



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...