Werbung/Ads
Menü

Themen:

Der Gemeinderat von Niederwürschnitz hat den Antrag von Ratsmitglied Steffen Kaddereit (Linke), den Beschluss zur Eingemeindung nach Stollberg aufzuheben, am Montagabend abgelehnt.

Foto: Joachim Kaddereit/Archiv

Niederwürschnitzer Rat hält an Eingemeindung nach Stollberg fest

erschienen am 19.06.2017

Niederwürschnitz. Der Gemeinderat von Niederwürschnitz hat den Antrag von Ratsmitglied Steffen Kaddereit (Linke), den Beschluss zur Eingemeindung nach Stollberg aufzuheben, am Montagabend abgelehnt. Die Entscheidung fiel denkbar knapp: sechs Räte stimmten dafür, sechs dagegen, einer enthielt sich der Stimme.

Die Ratsentscheidung gibt nicht das Votum der Wähler zur Bürgermeisterwahl am Sonntag wider. Die beiden Verfechter der Selbstständigkeit, Matthias Anton und Steffen Kaddereit, hatten zusammen knapp 76 Prozent aller abgegebenen gültigen Stimmen auf sich vereint, Pro-Stollberg-Kandidat Uwe Landmann kam auf 24,1 Prozent. Anton, der die Bürgermeisterwahl gewonnen hatte, war als Gast auf der Ratssitzung und kündigte unmittelbar danach an, das Thema bereits in seiner ersten Sitzung als Ortschef wieder auf die Tagesordnung zu bringen.

Der Gemeinderat hatte im November 2014 einstimmig den Beschluss gefasst, einen Antrag auf Auflösung der Verwaltungsgemeinschaft mit Lugau und Eingliederung nach Stollberg zu stellen. Dieser Antrag liegt derzeit im sächsischen Ministerium des Innern und ist noch nicht entschieden. Im Vorfeld der Bürgermeisterwahl wurde deutlich, dass eine große Zahl der Niederwürschnitzer nicht hinter dieser Entscheidung steht, was einen Teil der Räte jetzt umschwenken ließ. (vh)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Stollberg
Mo

20 °C
Di

26 °C
Mi

26 °C
Do

20 °C
Fr

20 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Stollberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Stollberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09366 Stollberg
Herrenstraße 19
Telefon: 037296 6990-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm