Werbung/Ads
Menü

Themen:



Foto: Härtelpress

Großeinsatz in Döbeln: Übelriechende Flüssigkeit in Briefkasten gekippt - Häuser evakuiert

erschienen am 14.02.2018

Döbeln. An der Givorser Straße in Döbeln gab es am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Nach ersten Erkenntnissen soll jemand eine unbekannte, übelriechende Flüssigkeit in die Briefkastenanlage eines Hauseingangs gegossen haben. Rund 50 Kameraden der Feuerwehr waren im Einsatz und evakuierten gegen 11.20 Uhr das Wohnhaus. 18 Bewohner wurden von der Feuerwehr auf die Balkone ihrer Wohnungen geleitet und später mit sogenannten Fluchthauben über das Treppenhaus ins Freie gebracht. Dort erfolgte eine medizinische Betreuung. Zwei Kinder wurden mit Verdacht auf Reizung der Atemwege in ein Krankenhaus gebracht. Notunterkünfte wurden nach Polizeiangaben organisiert.

Gegen 13.30 Uhr wurden zudem sieben Personen des Nachbarhauses in Sicherheit gebracht. Gegen 13.50 Uhr erfolgte die Evakuierung eines weiteren Hauseingangs mit neun Personen, da auch dort der Geruch zunehmend wahrnehmbar war. Nach einem ersten Test der Feuerwehr handelt es sich um eine noch nicht näher identifizierte Säure. Spezialkräfte der Feuerwehr untersuchen derzeit die Substanz. (fp)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 27.12.2017
Roland Weihrauch
Kreuzfahrtschiff rammt Rheinbrücke

Duisburg (dpa) - Ein Kreuzfahrtschiff hat den Pfeiler einer Autobahnbrücke über den Rhein bei Duisburg gerammt. Mehr als zwei Dutzend Menschen an Bord wurden verletzt, die Brücke stundenlang gesperrt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 03.12.2017
Haertelpress
Frankenberg: Pflegeheim teilevakuiert

Ein Kellerbrand hat am Sonntagfrüh in einem Pflegeheim an der Einsteinstraße zur Evakuierung geführt. ... Galerie anschauen

 
  • 05.11.2017
Niko Mutschmann
Übung: Einsatzkräfte bergen in Aue verschüttete Person

Am Samstagnachmittag fand im Auer Ortsteil Alberoda eine gemeinsame Übung des Technischen Hilfswerkes (THW) Aue, Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Aue-Schwarzenberg und der Ortsfeuerwehr Eibenstock statt. ... Galerie anschauen

 
  • 27.09.2017
Efrem Lukatsky
Feuerbälle über Munitionsdepot in der Ukraine

Kalyniwka (dpa) - Eines der größten Militärdepots der Ukraine ist in einem spektakulären Brand in Flammen aufgegangen. Das Feuer löste rund 200 Kilometer südwestlich von Kiew bei der Stadt Kalyniwka im Gebiet Winnyzja Explosionen von Artilleriegranaten und Raketen aus. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Mittweida
Sa

-1 °C
So

-5 °C
Mo

-6 °C
Di

-6 °C
Mi

-5 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Mittweida und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Mittweida

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09648 Mittweida
Rochlitzer Straße 64
Telefon: 03727 983-0
Öffnungszeiten:
Mo/Di/Do 9:00-13:00 Uhr und 14:00-17:30 Uhr
Mi/Fr: 9:00-13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm