Mehrfachsteckdosen führen zu Schmorbrand - Mutter und zwei Kinder im Krankenhaus

Wilkau-Haßlau.

Wegen des Verdachts eines Wohnungsbrandes wurden Feuerwehr und Polizei am Montagabend in die Zwickauer Straße in Wilkau-Haßlau gerufen. Eine 40-jährige Mieterin hatte laut Polizei mehrere Steckdosenleisten miteinander verbunden und schloss elektrische Geräte an. Es kam es zum Schmorbrand einer Leiste. Die Frau konnte den Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbst löschen.

Die 40-Jährige und ihre beiden Kinder im Alter von 16 und 12 Jahren wurden mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt. Im Einsatz waren etwa 50 Kräfte der Feuerwehren Wilkau-Haßlau, Culitzsch, Silberstraße und Zwickau. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...