Katerexzellenz

Jazz

Dominic Miller lebt in Südfrankreich und liebt die Impressionisten. "Hexenhafte Mistrals kombiniert mit starkem Alkohol und einem intensiven Kater müssen einige dieser Künstler in den Wahnsinn getrieben haben", sagt der Gitarrist über sein Album "Absinthe" (Universal), das eine Hommage an seine Wahlheimat ist. Mit Manu Katché (Drums), Nicolas Fiszman (Bass), Mike Lindup (Keyboards) und dem argentinischen Bandoneonspieler Santiago Arias hat Miller ein neues Quintett aus exzellenten Jazzmusikern zusammengestellt. Anders als bei seiner Arbeit mit Sting oder Paul Simon setzt er beim vom Klavier getragenen "Étude" oder vom Kontrollverlust geprägten "Ombu" ganz auf die Akustikgitarre: Chillout für Anspruchsvolle!

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...