Werbung/Ads
Menü


Foto: Thorald Meisel/Archiv

Heftige Unwetter ziehen über Sachsen

erschienen am 09.08.2017

Chemnitz. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für Mittwochabend vor starken Gewittern. Die Warnung gilt für den Erzgebirgskreis, das Vogtland und Mittelsachsen in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag von 21 bis 3 Uhr.

Von Süden ziehen Gewitter auf. Dabei sind Starkregen, Windböen und kleinkörniger Hagel möglich. Der DWD prognostiziert Platzregen und Blitze. (fp)

 

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 10.08.2017
Petros Giannakouris
Bilder des Tages (10.08.2017)

Die Bilder der vergangenen Tage finden Sie hier. ... Galerie anschauen

 
  • 07.08.2017
Andreas Wohland
Horch-Museum Zwickau

Sachsen unterstützt das Zwickauer August Horch Museum mit 500 000 Euro für die Sonderausstellung „Schauplatz Automobil.“ Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) übergab am Montag an Ort und Stelle einen entsprechenden Förderbescheid. Die Schau wird 2020 Teil der Landesausstellung zur Industriekultur sein. Das Horch Museum ist einer von sechs ... Galerie anschauen

 
  • 07.08.2017
Haertelpress
Schuljahresbeginn: Polizei blitzt in Chemintz

Die Chemnitzer Polizei hat zum Schuljahresbeginn Temposünder im Bereich von Schulwegen geblitzt. ... Galerie anschauen

 
  • 03.08.2017
Armin Weigel
Der Sommer 2017: zu nass, zu heiß, zu stürmisch?

Offenbach/Berlin (dpa) - Hitze, Regenfluten, Flugausfälle wegen Sturm, Klagen von Landwirten: Das Wetter sorgt in diesem Sommer für viele Schlagzeilen, gefühlt in immer kürzeren Abständen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gibt immer wieder Warnungen vor Unwettern heraus. Spielt das Wetter verrückt? Oder denken wir das nur? zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Was hatte es mit dem Zugunglück 1945 im Hüttengrund auf sich?
Onkel Max
Tomicek

Ich habe neulich von einem Zugunglück im Hüttengrund bei Marienberg gehört. Das Unglück soll sich im Mai 1945 ereignet haben, und es soll sich um einen Militärtransport gehandelt haben, wobei es auch Tote und Verletzte zu beklagen gab. Ist darüber Näheres bekannt? (Diese Frage hat Herbert Bergelt aus Jöhstadt gestellt.)

Antwort lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm