Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Trump verteidigt Weitergabe von Informationen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die Weitergabe von Informationen an russische Regierungsvertreter als angemessen verteidigt - während Kritiker darin eine massive Gefährdung der Geheimdienstarbeit ...

erschienen am 16.05.2017

12

Lesen Sie auch

Kommentare
12
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 18.05.2017
    07:07 Uhr

    aussaugerges: Der Trump brauch einem Bombenangriff egal wo.


    DAMIT ER GEFEIERT WIRD.

    3 2
     
  • 18.05.2017
    02:21 Uhr

    aussaugerges: Um Gottes Willen gutes Verhältnis mit Rußland,geht gar nicht.
    Überhaupt nicht.
    Was soll denn da aus den """Militärischen Komplex""" werden.

    Besser mal ein ""Rambo Einsatz"". Wegen der Auflagen in Presse und Funk.
    Bei über 120 Atombasen in der ganzen Welt.





    3 2
     
  • 17.05.2017
    13:16 Uhr

    SimpleMan: @Blackadder Das kann etwas dauern, bis man neue Ausreden gefunden hat ;-)

    3 3
     
  • 17.05.2017
    12:05 Uhr

    1953866: @SimpleMan, richtig, es passt nicht in mein Weltbild, hängt vielleicht damit zusammen, dass mein Weltbild nicht so simpel ist. Mir ist, siehe meinen anderen Kommentar, ein vernünftiges Verhältnis dieser beiden Atommächte lieber als ein dritter Weltkrieg.
    Übrigens, Sie schreiben,: "Er [Trump] hat mit dieser Indiskretion den Informanten in Gefahr, vielleicht sogar in Lebensgefahr, gebracht."
    Es war, vorausgesetzt es stimmt, eine Information an die Russen. Die "Washington Post" hat, wie auch immer, von der Information Kenntnis erlangt und diese der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Seit dem weiß das nun, inklusive dem IS, jeder Mensch auf der Welt. Hat Trump die Details breitgetreten oder die Medien. Wer hat denn nun den Informanten in Gefahr gebracht?
    Ach und wie Blacky schreibt, ich habe das gestern Abendtte auch gehört, war die Quelle der israelische Geheimdienst. Nun ist bekannt das bei allen Differenzen Russland und Israel ein eher entspanntes Verhältnis pflegen. Da hatte Moskau diese Information garantiert schon auf legale Weise erhalten.

    1 3
     
  • 17.05.2017
    10:42 Uhr

    Blackadder: @simpleman: Ich habe mich gestern in den Kommentarspalten sehr amüsiert: Vormittags noch alle Trump-Unterstützer: die Medien lügen! Der Sicherheitschef hat das auch gesagt und die Russen auch: alles gelogen! Nach Trumps Tweets am Mittag war es dann sehr sehr ruhig auf einmal.

    2 2
     
Bildergalerien
  • 22.10.2017
Koji Sasahara
Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Tokio (dpa) - Japans rechtskonservativer Regierungschef Shinzo Abe hat die Wahl zum Unterhaus deutlich gewonnen und will nun die Debatte um eine Änderung der pazifistischen Nachkriegsverfassung vorantreiben. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 22.10.2017
Jens Büttner
Bilder des Tages (22.10.2017)

Wahlsieger, Goldjunge, Auf Posten, Wütend, Demonstration, Abschied, Farbklecks ... ... Galerie anschauen

 
  • 19.10.2017
Especial
Bilder des Tages (19.10.2017)

Kollision, Geschminkt, Gebet, Erst mal Kaffee, Farbenfroh, Küsschen, Seifenblase ... ... Galerie anschauen

 
  • 17.10.2017
Niko Mutschmann
Pickup mit Erzgebirgsbahn zusammengestoßen

Ein Zug der Erzgebirgsbahn und ein Pick-up sind am Dienstagmittag auf einem Bahnübergang in Niederzwönitz zusammengeprallt. ? ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm