Pfundstopf

eingereicht von Margitta Linkenheil aus Aue

Der Pfundstopf hat für mich eine große freundschaftliche Bedeutung, denn dieses Rezept habe ich durch gute Freunde kennen gelernt. Über Jahre hinweg treffen wir uns hin und wieder und quatschen über dieses und jenes, aber irgendwann landen wir dann immer wieder beim Essen und neuen Rezepten und irgendwann probieren wir dann alle aus und verkosten miteinander. Das ist dann immer wieder ein Grund sich unter Freunden zusammen zu finden und das ist das Schöne an der ganzen Sache.

Zutaten: 500g Rindfleisch (würfeln), 500 g Schweinefleisch (würfeln), 500 g Kassler (dünne Streifen), 500 g Knacker (dünne Scheiben), 500 g Hackepeter (kleine Bällchen), 500 g Champignons (ganz - aus der Dose), 500 g Zwiebeln (Ringe), 500 g Paprika (Würfel ca. 1 cm x 1 cm), 500 g Tomaten (Scheiben), 2 Flaschen Schaschlik-Soße oder 1 Flasche Zigeunersoße und 1 Flasche Steaksoße

Zubereitung:

In der oben angezeigten Reihenfolge die Zutaten Schichtweise in eine große Pfanne schichten und die Soße darüber geben.

Nun für 3-4 Stunden in der Backröhrebei ca. 180-200 Grad ohne umzurühren schmoren.

Dazu reicht man Weiß- oder Toastbrot.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...