Werbung/Ads
Menü

Themen:

Eintracht Frankfurt verpflichtet Adi Hütter als Trainer

Foto: (PIYATHLON/SID)

"Wunschkandidant" Hütter übernimmt die Eintracht: "Ein Traum geht in Erfüllung"

erschienen am 16.05.2018

Adi Hütter wird Nachfolger von Niko Kovac als Trainer von Eintracht Frankfurt. Drei Tage vor dem Pokalfinale ging bei den Hessen alles ganz schnell.

Frankfurt (SID) Ein Meistermacher für den Pokalfinalisten: Der Österreicher Adi Hütter wird bei Eintracht Frankfurt zur neuen Saison Nachfolger von Niko Kovac auf dem Trainerstuhl. Das bestätigten die Hessen drei Tage vor dem DFB-Pokal-Finale gegen Kovac' künftigen Arbeitgeber Bayern München am Samstag in Berlin (20.00 Uhr/ARD und Sky). Hütter erhält einen Vertrag bis 2021. Wenige Stunden zuvor war noch Slaven Bilic als heißester Kandidat gehandelt worden, dann ging jedoch alles ganz schnell.

"Adi ist ein echter Fußballfachmann, der diesen Sport durch und durch lebt. Seine Vita ist beeindruckend, denn er hat nachhaltig bei mehreren Klubs bewiesen, dass er mit harter Arbeit auch aus geringen Möglichkeiten das Optimum herausholen kann. Er passt daher perfekt zu unserem Klub", sagte Fredi Bobic. Der Eintracht-Sportvorstand habe zuletzt viele Gespräche geführt, teilte der Klub mit. Hütter sei jedoch der "Wunschkandidat" gewesen.

Der 48 Jahre alte Hütter hatte die Young Boys Bern in seiner dritten Saison zum ersten Meistertitel in der Schweiz seit 32 Jahren geführt und die Dominanz des FC Basel gebrochen. Am 27. Mai kann Hütter mit einem Sieg im Pokalfinale gegen den FC Zürich sogar das Double holen. Erst danach werde er offiziell vorgestellt, teilte die Eintracht mit.

Hütter erklärte, für ihn gehe "ein Traum in Erfüllung", den er schon seit seiner aktiven Zeit gehegt habe. "Als Spieler blieb mir die Bundesliga verwehrt, obwohl ich einmal ein Angebot hatte. Als Trainer hatte ich bereits das eine oder andere Angebot aus der Bundesliga ausgeschlagen. Aber nun freue ich mich umso mehr darauf, in der Liga des Weltmeisters tätig sein zu können", sagte der Vorarlberger.

Hütter war 2015 mit RB Salzburg der Titelgewinn in seinem Heimatland gelungen, wegen Diskrepanzen mit den neuen Sportdirektoren musste er dennoch gehen. Wenige Monate später unterschrieb er in Bern. "Ich habe bei den Young Boys drei wunderbare Jahre erlebt und mich extrem wohl gefühlt. Ich werde diese Zeit immer in bester Erinnerung behalten, insbesondere natürlich den Gewinn des Meistertitels und die einzigartigen Emotionen und Feierlichkeiten", sagte Hütter, der 2013 den damaligen Zweitligisten SV Grödig zum Aufstieg und anschließend sogar in die Europa-League-Qualifikation geführt hatte.

Bobic hatte zuletzt ein klares Anforderungsprofil ausgegeben. "Wir haben eine spezielle Mannschaft, wir sind ein spezieller Verein. Der Trainer muss zum Multikulti und der Internationalität passen", sagte Bobic am Sonntag bei Sky: "Es muss ein Arbeiter sein, kein Niko 2.0., aber er braucht Persönlichkeit. Unser Fußball ist nicht ganz schick, aber rau und robust."

Auf dieses Profil passt Hütter nach Ansicht der Eintracht, die nach Bild-Informationen eine Ablöse von 800.000 Euro bezahlt, am besten. In Frankfurt wartet indes ein schweres Erbe. Kovac hatte die Eintracht zunächst vor dem Abstieg gerettet und führte den Klub danach zweimal in Folge ins Pokalfinale. Hütter muss nun zeigen, dass er es auch in Deutschland kann.

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 28.05.2018
Aktion Plagiarius e.V
Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Elchingen/München (dpa/tmn) – Markenprodukte zu Schnäppchenpreisen – das klingt gut. Und tatsächlich findet sich in Schlussverkäufen und Sonderaktionen das ein oder andere Stück, das drastisch reduziert ist. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 28.05.2018
Robert Günther
Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Berlin (dpa/tmn) - Was gehört zur Tankstelle? Zapfsäulen, eine Waschanlage, Druckluft und Staubsauger - und ein Tankwart? Zumindest letzteres stimmt nur noch Einzelfällen. Denn den Job gibt es zwar noch, sogar als Ausbildungsberuf. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 27.05.2018
Kay Nietfeld
Tausende protestieren gegen AfD-Demonstration in Berlin

Berlin (dpa) - Techno-Sound, Flöße auf der Spree, Partystimmung: Tausende Gegner der AfD haben eine Demonstration der Rechtspopulisten durch das Berliner Regierungsviertel mit friedlichem Protest und einem Politik-Happening begleitet. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 26.05.2018
Angelika Warmuth
Der Mai macht auf Sommer

Offenbach (dpa) - Kurze Hosen, T-Shirts und Sandalen sind am letzten Mai-Wochenende für viele Menschen die beliebteste Kleidung. Das Tief «Wilma» trieb die Temperaturen in Deutschland hoch. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm