29 Teams aus 16 Schulen bei Hallenturnier

Das zweite Dutzend ist voll. Bei der 24. Ausgabe des Fußballturniers um den Anti-Drogen-Cup für Schulmannschaften sind in dieser Woche insgesamt 29 Auswahlteams aus 16 Schulen der Region dabei gewesen. Das kleinste Teilnehmerfeld erlebte dabei gestern Vormittag im Langenhessener Koberbachcentrum der Wettbewerb der Grundschulen, bei dem aufgrund einiger krankheitsbedingter Absagen lediglich vier Teams - im Bild die Grundschule Fraureuth (orange) und die Schule vom Zwickauer Scheffelberg - um Punkte und Tore kämpften. "Es waren trotzdem interessante Spiele", sagte Schulsportorganisator Jörg Schürer von der Zwickauer Regionalstelle der Sächsischen Bildungsagentur, welche die Turniere mit Unterstützung des Kreissportbundes Zwickau, der Aidshilfe Westsachsen und der Werdauer Stadtverwaltung ausrichtete. Neben dem Spaß am Fußball ging es auch um die Suchtprävention. Gespielt wurde unter anderem um die Wanderpokale des Landrates und des Werdauer Oberbürgermeisters. (tmp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...