A4/Meerane: Auffahrunfall mit hohen Schaden

A4/Meerane. Eine 56-jährige Mercedes-Fahrerin ist am Mittwochnachmittag auf der A4 in Richtung Dresden mit einem Honda kollidiert. Etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Meerane beabsichtigte sie sich von der mittleren der drei Fahrspuren nach rechts einzuordnen, um die Autobahn zu verlassen. Zu diesem Zeitpunkt fuhr schräg vor ihr ein Lkw auf der rechten Fahrspur. Nach Aussage der 56-Jährigen schaltete sich beim Spurwechsel der verbaute Bremsassistent ein und bremste das Fahrzeug stark ab. Ein nachfolgender 71-Jähriger fuhr daraufhin mit seinem Honda auf den Mercedes auf. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden beträgt 10.000 Euro. Die Insassen blieben unverletzt.

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €