Auerbach: Wohnungsdurchsuchung nach Verkehrskontrolle

Auerbach. Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Auerbach hat die Polizei in der vergangenen Woche Drogen sichergestellt.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Durchsuchung eine Verkehrskontrolle an der Gartenstraße am Mittwoch vergangener Woche vorausgegangen. Demnach wollten Beamte einen Audi kontrollieren, wobei der 49-Jähriger Fahrer ausstieg und wegrannte. Die Polizisten konnten den Syrer stellen und fanden in seinem Mund einen Beutel mit kristalliner Substanz, nach Polizeiangaben vermutlich Crystal. 

Die Beamten stellten fest, dass der 49-Jährige und sein 64 Jahre alter deutscher Beifahrer offenbar unter Drogeneinfluss standen. Ein vor Ort durchgeführter Drogenwischtest sei positiv auf Amphetamine verlaufen, so die Polizei. Beide Männer hatten außerdem rund 800 Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung dabei. Darüber hinaus besaß der 49-jährige Fahrer keinen Führerschein. 

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Durchsuchung der beiden Wohnungen angeordnet. Dabei fand die Polizei rund 300 Gramm einer kristallinen Substanz, vermutlich Crystal. Die beiden Männer wurden dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen sie erließ. Sie kamen in Justizvollzugsanstalten. Die Ermittlungen dauern an. 
 

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.