Brand-Erbisdorf: Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Mindestens 15.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Donnerstag. Ein Audi, ein Seat und eine VW waren hintereinander gefahren, als der Audi-Fahrer nach links abbiegen wollte und deswegen abbremste. Der Seat-Fahrer bremste ebenfalls, der VW-Fahrer allerdings wollte den haltenden Autos ausweichen. Sein VW kollidierte trotzdem mit dem Audi und dem Seat und kam nach rechts in den Straßengraben ab. Verletzt wurde niemand. (lasc)

 

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.