Chemnitz: 19-Jähriger verursacht Kollision

Chemnitz. Ein 19-Jähriger Fordfahrer ist am Samstagnachmittag mit einem Kia zusammengestoßen, wodurch zwei weitere Autos kollidierten. Der Unfall ereignete sich an der Anschlussstelle Chemnitz Süd, wo der junge Mann von der A72 auf die Neefestraße in Richtung Stadtzentrum wechseln wollte. Der Sachschaden beträgt laut Polizei 14.000 Euro. Durch den Unfall war die Stelle bis 16.00 Uhr blockiert.

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.