Chemnitz: 36-Jähriger bricht in Schule ein

Chemnitz: Die Chemnitzer Polizei hat am Samstagabend einen 36-jährigen Mann vorläufig festgenommen, der in eine Schule an der Scheffelstraße im Chemnitzer Stadtteil Hilbersdorf eingebrochen war. Ein Zeuge, der Geräusche und Taschenlampenlicht bemerkte, hatte die Beamten benachrichtigt. Die Polizei konnte im Gebäude einen Mann ausfindig machen, der versuchte, durch eine Hintertür zu flüchten. Im Hof der Schule gelang es den Beamten, den Mann zu ergreifen. Im Rucksack des 36-Jährigen wurde mutmaßliches Diebesgut aus der Schule, wie etwa eine Kamera, gefunden. Eine weitere Durchsuchung der Schule ergab, dass mehrere Türen aufgebrochen und Türscheiben eingeschlagen wurden. Wie hoch der Schaden ist, kann aktuell noch nicht gesagt werden. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird wegen Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt. 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.