Chemnitz: Auto landet im Gleisbett

Chemnitz. Ein 28-jähriger Vauxhall-Fahrer ist am Sonntagmorgen in das Gleisbett zwischen Ufer- und Augustusburgerstraße gefahren. Der Wagen fuhr noch etwa 200 Meter auf den Gleisen weiter. Wie die Polizei mitteilte, stellte sich nach einer weiteren Kontrolle des Mannes heraus, dass er unter Einfluss von Amphetaminen Auto fuhr, keinen gültigen deutschen Führerschein hatte und sein Wagen zudem noch Sommerreifen mit zu geringer Profiltiefe hatte. Der Führerschein des 28-Jährigen wurde eingezogen und er erhält Anzeigen wegen Fahrens unter berauschenden Mitteln und ohne Fahrerlaubnis. (el)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.