Chemnitz: Betrunkener Fahrer flüchtet von Unfallort

Chemnitz. Zu einem Unfall mit Fahrerflucht ist es in der Nacht zum Samstag im Stadtteil Hilbersdorf gekommen. Laut Polizei war ein 40-Jähriger mit einem Dacia auf der August-Bebel-Straße in Richtung Palmstraße unterwegs und wollte die Dresdner Straße überqueren, als es zu einem Zusammenstoß mit einem Renault kam. Der 53-jährige Fahrer befuhr die Dresdner Straße stadteinwärts. Nach der Kollision auf der Kreuzung verließ der 53-Jährige den Unfallort pflichtwidrig mit seinem Auto. Die Polizei konnte ihn an der Kreuzung Dresdner Straße/Klarastraße stellen.

Wie die Polizei mitteilte, wurde während der Unfallaufnahme bei dem Mann Alkoholgeruch festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,57 Promille. An dem Renault befand sich kein Kennzeichen.

Der Dacia-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro. Die Polizei hat weitere Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.