Chemnitz: Fahrer von E-Scooter erhält mehrere Anzeigen

Chemnitz. Die Polizei hat am Montagfrüh auf der Annaberger Straße einen 21-Jährigen gestoppt, der mit einem E-Scooter fuhr. Der junge Mann hatte keine nötige Fahrerlaubnis und Pflichtversicherung. Ein Drogenvortest war positiv. Es erfolgten mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrend unter dem Drogeneinfluss. (roy)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.