Chemnitz: Frau schlägt Handtaschen-Dieb in die Flucht

Chemnitz. Eine 56-jährige Frau hat am Montag einen Handtaschen-Dieb in Schloßchemnitz in die Flucht geschlagen. Wie die Polizei mitteilt, habe der Mann die Frau am Nachmittag dabei beobachtet, wie sie an einem Bankautomaten am Zöllnerplatz Bargeld abgehoben hatte. Der Unbekannte soll der Frau zur Müllerstraße gefolgt sein. "Plötzlich versuchte er von hinten der 56-Jährigen ihre Handtasche zu entreißen. Die Geschädigte wehrte sich jedoch, schrie lautstark und stürzte zu Boden", erklärt ein Polizeisprecher.

Der mit einem Mundschutz sowie einer Sonnenbrille maskierte Mann ließ von ihr ab und rannte Richtung Kreuzung Lohrstraße davon. Die 56-Jährige wurde bei dem versuchten Raub leicht verletzt. "Zeugen kümmerten sich um sie und wählten den Notruf", so die Polizei.

Polizisten suchten in der Umgebung nach dem hellhäutigen Täter, konnten ihn jedoch nicht mehr feststellen. Am Tatort konnten jedoch Spuren gesichert werden, wodurch sich womöglich Hinweise zur Täterschaft ergeben. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (cma)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €